Logo  
 
Home Kontakt Tel. 05101 915459
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser !
Informationen

Hausarztprogramme
Wir möchten Sie gut betreuen!

Deshalb nehmen wir ab sofort aktiv an den Hausarztprogrammen der Krankenkassen teil.

Was ist das Hausarztprogramm?
Im Hausarztprogramm, auch Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) genannt, wählen Patienten ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner in allen Fragen zu ihrer Gesundheit.
Das Hausarztprogramm wurde eingeführt, um Patienten eine bessere und umfassendere medizinische Versorgung anzubieten. Heute ist das Hausarztprogramm fester Bestandteil des Gesundheitswesens.
Mit ihrer Teilnahme entscheiden sich Patienten für ein Jahr immer zuerst ihren Hausarzt aufzusuchen, der dann bei Bedarf die Behandlung mit anderen Ärzten, Kliniken und Physiotherapeuten koordiniert. Dadurch kann er alle Befunde in seiner Praxis sammeln und behält leichter den Überblick z.B. über die verschriebenen Medikamente.

Wozu Hausarztverträge?
Ihre Krankenkassen wollen damit die Lotsenfunktion der Hausärzte stärken. Dadurch soll die Behandlungsqualität verbessert werden. Gleichzeitig können Doppeluntersuchungen oder unnötige Facharztbesuche vermieden und damit Ihre Beiträge gespart werden. Durch eine hausärztlich koordinierte Erfassung chronisch kranker Patienten können die Kosten für teure Behandlungen zwischen den Krankenkassen besser ausgeglichen werden ("Risikostrukturausgleich"). Außerdem können Risiken, wie Neben- oder Wechselwirkungen unterschiedlicher Medikamente, minimiert werden.

Was ändert sich für mich?
Die meisten unserer Patientinnen und Patienten haben auch bisher schon auf unseren Rat vertraut und sich vor Inanspruchnahme eines Facharztes in unserer Praxis vorgestellt. Wenn sich dann die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen bei einem Facharzt ergab, wurde eine Überweisung ausgestellt, die immer auch eine gezielte Fragestellung enthält und deshalb nicht "auf Wusch" am Tresen bestellt werden kann. Daran ändert sich nichts. Nur bei einer fachärztlichen Behandlung auf Überweisung besteht für den Spezialisten eine Berichtspflicht, und nur wenn wir einen Bericht bekommen, können wir mit Ihnen die Ergebnisse der Untersuchungen besprechen und mit zurückliegenden Vorbefunden vergleichen. Die direkte Inanspruchnahme von Fachärzten (mit Ausnahme Frauenarzt und Augenarzt) ist für die Teilnehmer an Hausarztverträgen nicht erwünscht und nur in Notfällen möglich.

Was ändert sich für meinen Hausarzt?
Ihr Hausarzt wird im Rahmen des Programms für seine Arbeit fair vergütet. Mit Ihrer Teilnahme am Hausarztprogramm setzen Sie sich dafür ein, dass der Hausarzt Ihres Vertrauens gerecht entlohnt wird und der hohe Standard Ihrer Hausarztpraxis erhalten bleibt. Dafür verpflichten wir uns zu besonderer Qualität. Zur Teilnahme benötigen wir spezielle Qualifikationen und nehmen regelmäßig an hausarztspezifischen Fortbildungen teil. Auch bei Ausstattung und Organisation der Praxis müssen spezielle Forderungen erfüllt werden.

Praktischer Ablauf
Sie schreiben sich mit einem Formular hier in unserer Praxis für 12 Monate in das Hausarztprogramm Ihrer Krankenkasse ein. In dieser Zeit ist eine Kündigung nur bei gravierenden Gründen möglich (zum Beispiel Umzug, Kassenwechsel, Vertrauensverlust in Ihren Hausarzt). Danach können Sie Ihre Teilnahme schriftlich und ohne Angabe von Gründen jederzeit beenden.
Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an. Auch im Internet finden Sie auf den Seiten Ihrer Krankenkasse oder auf www.mein-hausarztprogramm.de viele nützliche Informationen rund um die Hausarztprogramme.


Was passiert mit meinen Daten?

Die Erhebung und Übermittlung Ihrer Daten erfolgt über ein zwischengeschaltetes Rechenzentrum des Hausärzteverbandes. An dieses Rechenzentrum wird Ihre Teilnahmeerklärung in standardisierter Form übermittelt. Das Rechenzentrum erfasst und verarbeitet die Daten und übermittelt sie dann in einem geprüften Verfahren an Ihre Krankenkasse. Die informiert Sie dann ach Prüfung, ab wann Ihre Teilnahme möglich ist (in der Regel zum Folgequartal).
Für die Abrechnung der von Ihrem Hausarzt erbrachten Leistungen übermitteln wir dann verschlüsselt die Behandlungsdaten unter Einhaltung aller Datenschutz-Richtlinien an das Rechenzentrum und dieses nach Aufbereitung und erneuter Verschlüsselung an die Krankenkassen. Das Verfahren unterscheidet sich nicht wesentlich von den bisherigen Datenerhebungen, allerdings gingen die immer über die Kassenärztlichen Vereinigungen und über die Apotheken-Rechenzentren.
Was genau übermittelt wird, können Sie bei uns erfragen oder auf der Seite www.mein-hausarztprogramm.de nachlesen.
Achtung Wählen Sie Ihren Hausarzt als ersten Ansprechpartner bei allen medizinischen Fragen!

Achtung Wählen Sie unsere Kompetenz bei der Koordination Ihrer medizinischen Versorgung!

Achtung Profitieren Sie gemeinsam mit uns von den Vorteilen der Hausarztprogramme!

Achtung Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen rund um das Thema Hausarztprogramme haben!
 
Aktualisierung: 01.08.2018